Anfrage Buchen

Riva del Garda

Grenzenloser Charme

Riva del Garda – ein Ort, geprägt von einer erlebnisreichen Geschichte mit kontinuierlich wechselnden Machtverhältnissen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Uferstädtchen von dem Bistum Trient, der Scaliger Familie von Verona, den Habsburgern und dem Königreich Bayern erobert. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Riva del Garda dann Teil des Königreichs Italien. Heute ist dieser traditionsreiche Ort am Nordufer des gleichnamigen Sees ein beliebtes Reiseziel und vereint Kultur, Geschichte und atemberaubende Landschaften. Außerdem war Riva del Garda für eine kurze Zeit das Zuhause von Franz Kafka, den Gebrüdern Mann und Rilke.

quote left quote right

„Wie sehr wünschte ich meine Freunde einen Augenblick neben mich, dass sie sich der Aussicht erfreuen könnten, die vor mir liegt. Heute Abend hätte ich in Verona können sein, aber es lag mir noch eine herrliche Naturwirkung an der Seite, ein köstliches Schauspiel, der Gardasee, den wollte ich nicht versäumen, und bin herrlich für meinen Umweg belohnt.“

- Johann Wolfgang von Goethe
Der unvergessliche Gardasee Eine Augenweide

Mit einer Fläche von 370 km2 und einer Länge von 51,9 km grenzt der Gardasee gleich an drei Regionen: das Trentino, das Veneto und die Lombardei mit den Provinzen Verona, Brescia und Trient. Der größte See Italiens zeichnet sich durch eine ausgeprägte Artenvielfalt an Flora und Fauna aus sowie durch unzählige historisch bedeutende Orte, dazu zählt natürlich auch Riva del Garda selbst. Die Gardesana ist jene legendäre Straße, die das Ufer umschließt und einen herrlichen Blick auf das schimmernde Blau bietet.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
OK
Details
Deaktivieren